POLITIK


Geoffrey Van Orden: EU legt großen Wert auf Zusammenarbeit mit Aserbaidschan

Baku, 26. November, AZERTAC

Der stellvertretende Vorsitzende des EU-Sonderausschusses zur Terrorbekämpfung, Geoffrey Van Orden, hat das aserbaidschanische Parlament besucht. Hier kam er mit Mitglied des aserbaidschanischen Parlaments, dem Ko-Vorsitzenden des EU-Aserbaidschan Parlamentarischen Kooperationsausschusses, Javanshir Feyziyev, zusammen.

Beim Treffen wurde die Rolle der interparlamentarischen Zusammenarbeit beim Ausbau der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union hervorgehoben.

Javanshir Feyziyev sagte, dass sich die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union im letzten Jahrzehnt entwickelt haben und die interparlamentarische Zusammenarbeit eine besondere Rolle in der Entwicklung diese Beziehungen spielt. Er sprach gute Beziehungen zwischen Aserbaidschan und den EU-Mitgliedsländern an und machte darauf aufmerksam, dass Aserbaidschan einer der größten Handelspartner der EU sei.

J.Feyziyev sprach zugleich den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt an und wies darauf hin, dass das Problem nur auf der Grundlage der Normen und Grundsätze des Völkerrechts, im Rahmen der territorialen Integrität und der Unverletzlichkeit der Grenzen Aserbaidschans gelöst werden kann.

Geoffrey Van Orden sagte seinerseits, er habe zum ersten Mal Aserbaidschan besucht und habe den guten Eindruck von der Entwicklung, den er hier erlebt hat.

Der Gast sagte, dass die EU der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan große Bedeutung beimisst. Er sagte, die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Aserbaidschan haben sich auf der Grundlage gegenseitigen Interesses erfolgreich entwickelt. Die von Aserbaidschan initiierten globalen Projekte werden den Fortschritt des Landes beschleunigen, so Geoffrey Van Orden.

Beim Gespräch tauschten sich die Seiten über andere Themen von gemeinsamem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind