POLITIK


George Dick: Aserbaidschan ist das einzige Land in der muslimischen Welt, in dem eine große jüdische Gemeinde lebt

Baku, 27. Januar, AZERTAC

Im Laufe der Geschichte haben Hassgefühle zu Tragödien geführt. Im letzten Jahrhundert haben die Jüdinnen und Juden diese tragische Geschichte erlebt.

Jedes Land hat seine eigene Tragödie. Am Internationalen Holocaust-Gedenktag gedenken wir der Opfer aller Länder. Wir ehren auch das Andenken an 300.000 Aserbaidschaner, die im Zweiten Weltkrieg gefallen sind.

AZERTAC zufolge sagte das der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter Israels in Aserbaidschan. George Dick, bei einer Veranstaltung zum Thema “Kampf gegen Antisemitismus, Hassreden, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus im Namen des Schutzes der Menschheit“ gewidmet dem Holocaust-Gedenktag.

Der Botschafter sprach in seiner Rede auch von bestehenden Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Israel und erinnerte daran, dass im laufenden Jahr 2022 der 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern gefeiert wird. Er sagte: “Im Jahr 2021 eröffnete Aserbaidschan ein Handelshaus in Israel. Ich hoffe, dass wir in Zukunft auch die Eröffnung der Botschaft feiern werden. Heute ist Aserbaidschan das einzige Land in der muslimischen Welt, in dem eine große jüdische Gemeinde lebt. Dies ist ein Vorbild für ein friedliches und tolerantes Zusammenleben, worauf Aserbaidschan großen Wert legt.“

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind