WELT


Georgisch-russische Autobahn wieder gesperrt

Tiflis, 18. Februar, AZERTAC

Die einzige internationale Autobahn Mtskheta -Stepantsminda-Lars von Georgien nach Russland ist am 18. Februar für alle Arten von Autos wieder gesperrt worden.

Dem georgischen Büro von AZERTAC zufolge gab dies das georgische Ministerium für regionale Entwicklung und Infrastruktur bekannt.

Die plötzlich Erwärmung des Wetters verursachte eine schnelle Schmelze des Schnees in den Bergen. Infolgedessen hat das Risiko von Lawinen und Erdrutschen im Abschnitt Gudauri-Kobi der Autobahn zugenommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind