WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Georgischer Regierungschef besucht neu gebaute aserbaidschanischsprachige Schule in Marneuli

Tiflis, 10. August, AZERTAC

Im Dorf Candar in der georgischen Region Marneuli wurde eine neue aserbaidschanischsprachige Schule mit 300 Schülerplätzen gebaut.

Der georgische der georgische Regierungschef, Irakli Garibaschwili besuchte die Schule bei seinem Besuch in Marneuli, berichtete das georgische Büro von AZERTAC.

Man teilte ihm mit, dass die öffentliche Schule für 300 Schülerplätze ausgelegt ist und auf Kosten des Staatshaushalts gebaut wurde. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 3 Millionen 882 Tausend Lari. Die Schule, die modernen Standards entspricht, verfügt über Sportplätze, eine Bibliothek, Labors und verschiedene Unterrichtsräume. Die Schule ist bereit, die Schülerinnen und Schüler ab dem neuen Schuljahr aufzunehmen.

Der Premierminister machte sich mit der Schule bekannt und gab Empfehlungen und Anweisungen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind