WELT


Größtes Frachtschiff der Welt in Südkorea in Betrieb genommen

Baku, 24. April, AZERTAC

Die südkoreanische Reederei HMM hat nach eigenen Angaben das größte Containerschiff der Welt in Dienst gestellt. An diesem Donnerstag wurde das etwa 400 Meter lange Schiff mit einer Ladekapazität von fast 24.000 Standardcontainern (TEU) auf der südlichen Insel Goeoje auf den Namen "HMM Algeciras" getauft. An der Zeremonie nahm unter anderen Staatspräsident Moon Jae-in teil.

Die "HMM Algeciras" ist das erste von zwölf Schiffen der 24.000-TEU-Klasse, die bis zum September ausgeliefert werden sollen. HMM (früher Hyundai Merchant Marine) hatte vor zwei Jahren mit drei südkoreanischen Großwerften ein Abkommen über den Bau von 20 "ökofreundlichen Mega-Containerschiffen" unterzeichnet. Bis 2021 sollen zudem acht Containerschiffe der 16.000-TEU-Klasse übergeben werden.

Die "HMM Algeciras" soll unter der Flagge Panamas auf einer der Asien-Nordeuropa-Handelsrouten des Reederei-Konsortiums THE Alliance eingesetzt werden. HMM war im Juli des vergangenen Jahres als viertes Mitglied zu dem Konsortium dazugestoßen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind