REGIONEN


Grünflächen in Nachitschewan von 0,6 Prozent auf 20 Prozent gestiegen

Nachitschewan, 12. Juli, AZERTAC

Die Bedeutung einer grünen Infrastruktur nimmt in der Autonomen Republik Nachitschewan zu. Wenn das Grün im Jahre 1995 in Nachitschewan 0,6% der Gesamtfläche ausmachte, ist es heute 20%. Dies ist dank einer erfolgreichen ökologischen Politik in der Autonomen Republik möglich geworden. Die zielgerichtete Arbeit in dieser Richtung wird heute erfolgreich fortgesetzt. Es werden weitere Maßnahmen getroffen, die Grünflächen in Nachitschewan zu vergrößern.

Bei einer kollegialen Sitzung zu den Ergebnissen der ersten Hälfte des laufenden Jahres im Ministerium für Ökologie und natürliche Ressourcen der Autonomen Republik teilte Minister Mayis Aliyev mit, dass im diesjährigen Frühjahrspflanzsaison in der Autonomen Republik insgesamt 317,2 ha große Grünfläche angelegt worden sei. Es wurden insgesamt 144.000 verschiedene Obst-, Waldbäume, Immergrün, Trauben und Blumensträucher gepflanzt, fügte er hinzu.

Im Rahmen eines Aktionsplans in Zusammenarbeit mit dem Jugendfonds der Autonomen Republik Nachitschewan wird derzeit ein Projekt "Umweltfreundliche Freiwilligen" realisiert. Im Rahmen dieses Projektes organisiert man Ausflüge junger Menschen in die Naturgebiete, hält Treffen mit Studenten der Staatlichen Universität zu Nachitschewan ab. Darüber hinaus wurde im Ministerium eine Expertengruppe für die Erarbeitung von Startups gebildet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind