SPORT


Gurban Gurbanov tritt als Fußballnationalcoach von Aserbaidschan zurück

Baku, 8. Dezember, AZERTAC

Gurban Gurbanov ist als Fußballnationalcoach von Aserbaidschan zurückgetreten. Das teilte der 46-Jährige selbst mit, wie AZERTAC berichtete.

Als Grund für seinen Rücktritt nannte er, dass ihm schwer fiel, gleichzeitig zwei Funktionen zu erfüllen.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass Gurban Gurbanov seit 2008 auch Trainer des FK Qarabağ Ağdam ist.

Ihm zufolge werden auch die Cheftrainer von allen Mannschaften im jüngeren Alter zurücktreten. Wir müssen bei null anfangen. “Es gibt keinen Mangel an unserem Fußball. Wir haben keinen Sechsjahrplan vorgelegt. Wir müssen diese Arbeiten teilweise leisten. Ich machte keinen Unterschied zwischen der Nationalmannschaften und den Clubs. Ich machte meine Arbeit sehr gern und ehrlich. Vielleicht ist eine schwere Last von meinen Schultern gehoben“, sagte er.

"Wir haben gute Trainer. Die beste Entscheidung über die Ernennung von neuem Coach wird der Verband der aserbaidschanischen Fußballverbünde AFFA treffen. Ich werde mich von der Nationalmannschaft verabschieden. Es wurde bereits beschlossen. Die Praxis hat gezeigt, dass es schwer ist, gleichzeitig zwei Aufgaben zu leisten. Jedoch habe ich versucht, alles richtig zu machen. Ich weiß nicht, wann ich wieder in die Nationalmannschaft kommen werde", so Gurbanov.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass Gurban Gurbanov seit 2008 auch Trainer des FK Qarabağ Ağdam ist.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind