WIRTSCHAFT


Güterverkehr zwischen Aserbaidschan und Belarus beträgt 400 Tsd. Tonnen

Baku, 27. Dezember, AZERTAC

Belarus will regelmäßige Eisenbahnverbindung mit Aserbaidschan herstellen. Das erklärte belarussischer Botschafter in Aserbaidschan, Gennadi Achramowitsch, am 27. Dezember auf der Pressekonferenz, die den Ergebnissen der Beziehungen zwischen Belarus und Aserbaidschan 2018 gewidmet wurde. Belarus will die Eisenbahnverbindung Minsk-Baku einrichten und bekundet Interesse an Projekten des Transportkorridors “Norden-Süden“ und Seidenstraße, dessen Mitgliedsstaat Aserbaidschan ist, betonte Gennadi Achramowitsch. Ihm zufolge beträgt der Güterverkehr zwischen Aserbaidschan und Belarus 400 Tsd. Tonnen. Der Botschafter nannte den internationalen Handeslhafen Baku eine mächtige Drehscheibe und erklärte, dass Belarus die Möglichkeiten dieses Hafens für Güterverkehr Richtung Georgien, in die Türkei auf der Strecke Baku-Tiflis-Kars nutzen kann. Außerdem ist Belarus für Aserbaidschan als Transitland interessant, das an vielen Transportprojekten teilnimmt. “Die Umsetzung von ähnlichen Absichten fördert Entwicklung der Dienstleistungsbranche in Aserbaidschan. Belarus und Aserbaidschan verfügen über ein großes Potential bei der Schaffung von großen logistischen Zentren“, unterstrich der belarussische Botschafter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind