OFFIZIELLE CHRONIK


Haltestelle “Sahil“ der Bakuer U-Bahn nach einer kompletten Renovierung wieder zur Nutzung übergeben VIDEO

Baku, 7. Juni, AZERTAC 

Eine der ersten Haltestellen “Sahil“ der Bakuer U-Bahn ist nach einer umfassenden Renovierung wieder zur Nutzung der Fahrgäste übergeben worden, wie AZERTAC berichtete.

Am Donnerstag, dem 7. Juni inspizierte Präsident Ilham Aliyev die geleisteten Arbeiten.

Der Präsident machte sich an der Haltestelle für die Bequemlichkeit der Fahrgäste geschaffene Bedingungen vertraut.

Der Vorsitzende der geschlossenen Aktiengesellschaft “Bakuer U-Bahn“ Zaur Huseynov informierte den Präsidenten ausführlich über an der Haltestelle ausgeführte Renovierungsarbeiten. Er teilte dem Staatschef mit, dass die Haltestelle entsprechend den modernsten Standards komplett renoviert wurde. Nach Ablauf ihrer Nutzungsfrist wurde 50 Jahre alte drei Rolltreppen der Haltestelle durch vier neue und moderne Rolltreppen deutscher Herstellung ersetzt.

Die ersten Pläne für den U-Bahn-Bau in Baku gab es bereits in den 1930er Jahren. Wegen des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs mussten die Bauvorhaben jedoch zunächst gestoppt werden. Erst 1947 wurde der Bau beschlossen. Der erste Bauabschnitt mit knapp zehn Kilometern ging nach langer Bauzeit am 6. November 1967 in Betrieb und die Haltestelle “Sahil“ war eine der fünf ersten Stationen. In den späteren Jahren wurde die Metro in Baku weiter ausgebaut.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns