WELT


Handelskrieg zwischen USA und China: Peking kündigt Aufhebung von Zollsteuern für einige Produkte an

Baku, 24. Dezember, AZERTAC

Während der Handelskrieg zwischen den USA und China anhält, hat Peking die Aufhebung von Zollsteuern für einige Produkte im kommenden Jahr angekündigt.

Auf diesem Weg will China den Export ausbauen. Laut einer Erklärung auf der Internetseite des chinesischen Finanzministeriums, soll im neuen Jahr die Zollsteuer auf einige Produkte aufgehoben werden.

China hatte im Juli zusätzlich 25 % Steuern auf Importgüter eingeführt. Damit hatten die USA den Sojabohnenexport an China nahezu völlig eingestellt. Dieser Handelskrieg zwischen Peking und Washington hatte zur Beunruhigung auf den internationalen Soja-Märkten ausgelöst. China führt für die Erzeugung von Futter und Speiseöl Sojabohnen ein.

Die USA sind der zweitgrößte Soja-Lieferant Chinas. In 2017 bildete Soja mit 12 Milliarden Dollar den Schwerpunkt des Handels zwischen beiden Ländern. Die chinesische Wirtschaft verwirklichte im dritten Quartal mit 6,5% die niedrigste Wachstumsrate. Laut Prognosen wird während des Handelskriegs im kommenden Jahr weiter ein Rückgang bei der chinesischen Wirtschaft erwartet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind