WELT


Heftiger Starkregen in Südafrika: Fast 300 Tote VIDEO

Baku, 14. April, AZERTAC

Chaos, Verwüstung und immer mehr Tote: Infolge der Zerstörungen in Südafrikas Küstenprovinz KwaZulu-Natal durch ungewöhnlich heftigen Starkregen ist die Opferzahl weiter gestiegen. Mindestens 306 Menschen seien wegen des Unwetters gestorben, sagte die Gesundheitsministerin der Provinz, Nomagugu Simelane-Zulu. Die Zahlen gelten als vorläufig, denn viele Menschen werden noch vermisst.

Der Sturm gilt als die schlimmste in Südafrika aufgezeichnete Unwetterkatastrophe.

Zur Katastrophenhilfe wurde auch das Militär mobilisiert, Flugzeuge der Luftwaffe sollen bei Rettungsaktionen eingesetzt werden. Die Bergungsarbeiten gestalten sich jedoch schwierig, da viele Straßen weggespült und Brücken von den Wassermassen eingerissen wurden. Kompliziert ist die Situation auch wegen des Ausfalls Hunderter Funkmasten durch Erdrutsche und eine marode Infrastruktur.

In einigen Teilen der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal fielen in den letzten 48 Stunden 450 Millimeter Regen, das ist die Hälfte der Jahresnorm in der Region.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind