POLITIK


Herbstkonferenz von EANA zum Thema “Coronavirus: Veränderungen und Chancen“ VIDEO

Baku, 17. September, AZERTAC

Am Donnerstag, dem 17. September hat die Herbstkonferenz der Europäischen Allianz der Nachrichtenagenturen (EANA) zum Thema “Coronavirus: Veränderungen und Chancen“ ihre Arbeit begonnen. Die Konferenz findet im Online-Format statt.

Obwohl die Konferenz ursprünglich in Kiew, Ukraine, stattfinden sollte, beschloss der EANA-Vorstand aufgrund der Pandemie, die Veranstaltung online abzuhalten.

An der Arbeit der Konferenz nehmen der Vorstandsvorsitzende von AZERTAC, das EANA-Mitglied und der Vizepräsident der Asien-Pazifik-Nachrichtenagenturen (OANA) Aslan Aslanov, der EANA-Generalsekretär Alexandru Ion Giboi, der Geschäftsführer der Deutschen Presse-Agentur “dpa“, EANA-Präsident Peter Kropsch, der Geschäftsführer der Nachrichtenagentur “Press Association“ Clive Marshall, der erste stellvertretende Generaldirektor der russischen Nachrichtenagentur TASS Mikhail Gusman, die Generaldirektorin der Albanischen Agentur (ATA) Armela Krasnigi sowie die Vertreter der Nachrichtenagenturen Anadolu und France-Presse teil.

Oleksandr Kharchenko, Generaldirektor von Ukrinform, eröffnete die Veranstaltung mit einer interessanten Videopräsentation aus Kiew. Er wies darauf hin, dass die Herausforderungen während der Corona-Pandemie die Medien dazu veranlasst haben, positive Änderungen vorzunehmen, und führte konkrete Beispiele an.

EANA-Präsident Peter Kropsch sagte, dass während der Pandemie ein besonderer Bedarf an zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Nachrichten besteht, und betonte die wachsende Nachfrage nach solchen Nachrichtenagenturen.

Anschließend tauschten die Konferenzteilnehmer ihre Erfahrungen in der Zeit der Corona-Pandemie und Nachrichtenproduktion aus.

Die Konferenz wird in den kommenden Wochen fortgesetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind