GESELLSCHAFT


Heydar Aliyev-Stiftung startet Projekt für Wiederherstellung religiöser Denkmäler und Moscheen in befreiten Gebieten

Baku, 11. Dezember, AZERTAC

Im Auftrag der Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung Mehriban Aliyeva hat eine Gruppe von Spezialisten mit der Arbeit an einem Projekt für Wiederherstellung religiöser Denkmäler und Moscheen begonnen, die von Armeniern in den befreiten Gebieten zerstört wurden, wie AZERTAC berichtete.

Der Leiter der österreichischen Firma "Atelier Erich Pummer GesmbH, Architekt Erich Pummer, besuchte die Aghdam-Moschee und lernte hier den aktuellen Zustand der Moschee kennen.

Hier sei erwähnt, dass im Rahmen des Projekts für Wiederherstellung religiöser Denkmäler und Moscheen in Karabach zerstörte oder schwer beschädigte Denkmäler und Moschee in Karabach unter Beteiligung einheimischer und ausländischer Experten wederhergestellt, saniert oder komplett restauriert werden sollen. Die Arbeiten in den Regionen Schuscha und Aghdam haben bereits begonnen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind