POLITIK


Hikmat Hajiyev: Armeniens Erklärung zeigt nochmals, dass Armenien an Konfliktlösung auf dem Verhandlungsweg überhaupt nicht interessiert ist

Baku, 21. Oktober, AZERTAC

Die Erklärung des armenischen Premierministers, dass “es keine diplomatische Lösung des Konflikts gibt“, zeigt nochmals, dass Armenien überhaupt nicht daran interessiert ist, den Konflikt auf dem Verhandlungswege zu lösen. Mit dieser Erklärung erkennt die armenische Führung selbst an, dass Armeniens Ziel darin besteht, die Gebiete Aserbaidschans weiter besetzt zu halten. Dies bestätigt erneut, dass die offiziellen Erklärungen von Eriwan zu einer Verhandlungslösung des Konflikts nichts anderes als Heuchelei sind.

Das erklärte Hikmat Hajiyev, Berater des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Leiter der Abteilung für Außenpolitik im Präsidialamt, wie AZERTAC berichtete.

Hikmat Hajiyev sagte, dass der armenische Premierminister unverantwortlich ist und im Interesse seiner politischen Ambitionen alle Zivilbehörden und Zivilisten auffordert, zu den Waffen zu greifen. Diese offizielle Position Armeniens beweist, welche Partei gegen den humanitären Waffenstillstand verstoßen hat, welche Seite die Lage in der Region eskaliert.

Es ist also nicht sehr überraschend, dass solche eine Aussage von einer Person gemacht wurde, die befahl, die aserbaidschanische Stadt Ganja mit ballistischen Scud-Raketen und andere Städte und Regionen und deren zivile Bevölkerung mit Raketen und schwerer Artillerie zu beschießen, fügte er hinzu.

Der armenische Premierminister gab diese Erklärung gleich nach einem Arbeitsbesuch der Außenministern beider Länder in Moskau auf Initiative Russlands und vor einem Treffen auf der Ebene der Außenminister in Washington auf Initiative der Vereinigten Staaten ab.

Präsident Ilham Aliyev sagte in seinen jüngsten Interviews für internationale Medien wiederholt, dass Aserbaidschan zu Verhandlungen und einer diplomatischen Lösung des Konflikts bereit ist.

Angesichts der konstruktiven Position Aserbaidschans zur Beilegung des Konflikts muss die internationale Gemeinschaft, insbesondere die Co-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe aus dieser Erklärung der armenischen Führung Konsequenzen ziehen. Diese Aussagen der armenischen Führung sind auch respektlos gegenüber den Schritten der internationalen Gemeinschaft, den Konflikt auf dem diplomatischen Wege zu lösen.

Aserbaidschan tritt für die Beilegung des Konflikts auf dem Verhandlungswege gemäß den Resolutionen des UN-Sicherheitsrats ein, so Hikmat Hajiyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind