POLITIK


Hikmat Hajiyev: Bisheige Bemühungen zur Lösung des Berg-Karabach-Konfliktes auf dem Verhandlungsweg zu keinem Ergebnis geführt

Baku, 16. Juli, AZERTAC

Die internationale Gemeinschaft trifft keine wirksamen Maßnahmen gegen feindliche, militärische Aggressionen Armeniens gegen den Nachbarstaat Aserbaidschan. Im Ergebnis geht Armenien straflos aus. Das veranlasst den Aggressorstaat zu neuen Provokationen.

Das sagte Hikmat Hajiyev, Assistent des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Leiter der Abteilung für Außenpolitik in der Präsidialverwaltung, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz, wie AZERTAC berichtete.

Hikmat Hajiyev betonte, dass die aserbaidschanische Armee unter der Führung des Präsidenten, Oberbefehlshabers, Ilham Aliyev, diese provozierenden Offensiven der armenischen Streitkräfte zurückgeschlagen hat. Die aserbaidschanische Öffentlichkeit demonstrierte ebenfalls die Solidarität. Diejenigen, die die Solidarität des aserbaidschanischen Volkes beschatten wollen, greifen ebenfalls zu Provokationen. Jene Leute werden auch eine richtige Antwort bekommen. Der Patriotismus der aserbaidschanischen Jugend wird vom Staat hoch eingeschätzt. Das Staatsoberhaupt sagte, dass jeder junger Bürger sich beim staatlichen Dienst für Mobilisierung und Wehrpflicht melden und an Schulungen teilnehmen kann, fügte er hinzu.

Hikmat Hajiyev machte darauf aufmerksam, dass die bisherigen Bemühungen zur Lösung des Berg-Karabach-Konfliktes auf dem Verhandlungswege zu keinem Ergebnis geführt haben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind