POLITIK


Hikmat Hajiyev: Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Russland in Sotschi ist von äußerster Bedeutung

Sotschi, 4. Oktober, AZERTAC

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, weilt auf Einladung des Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin, zu einem Arbeitsbesuch in Sotschi. Beim Besuch traf das Staatsoberhaupt mit dem Präsidenten Russlands zusammen. Bei dem Treffen wiesen die Staatsoberhäupter darauf hin, dass sich die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Russland auf der Ebene der strategischen Partnerschaft erfolgreich entwickeln. Es bestehen heute enge gutnachbarschaftliche Beziehungen zwischen den beiden Ländern, die auf dem gegenseitigen Vertrauen und der gegenseitigen Freundschaft beruhen. Dies schafft günstige Voraussetzungen für eine umfassende Weiterentwicklung aserbaidschanisch-russischen Beziehungen.

Das sagte in seinem exklusiven Interview Hikmat Hajiyev, Abteilungsleiter für Außenpolitik im Präsidialamt.

Der Abteilungsleiter sagte, dass die Kontakte zwischen den Staatsoberhäuptern bei der dynamischen Entwicklung der aserbaidschanisch-russischen Beziehungen eine herausragende Rolle spielen. Im vergangenen Jahr fanden vier gegenseitige Besuche der Staatsoberhäupter der beiden Länder statt, bei denen sie sich getroffen haben. Dies spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer Zusammenarbeit. Im April dieses Jahres fand in Peking im Rahmen des Forums “Ein Gürtel und eine Straße“ ein Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Russland statt. Bei dem Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Russland in Sotschi wurden die Weiterentwicklung der politischen Beziehungen zwischen unseren Ländern sowie die Wichtigkeit der Ausweitung der Beziehungen in einer Reihe von praktischen Bereichen hervorgehoben. In diesem Zusammenhang wurden die Roadmaps zur Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen erörtert, fügte er hinzu.

Hikmat Hajiyev sprach in seinem Interview auch die aserbaidschanisch-russische Handels- und Wirtschaftsbeziehungen an und betonte, dass der Handelsumsatz deutlich gestiegen ist. Dies zeigt sich deutlich in Exporten aus Aserbaidschan nach Russland und aus Russland nach Aserbaidschan. Unsere Länder arbeiten auch im Öl- und Gassektor eng zusammen, sagte H. Hajiyev.

Bei dem Treffen wurde die Rolle der Regierungskommission Aserbaidschan-Russland bei der Entwicklung der Beziehungen besonders hervorgehoben. Man betonte, dass die Arbeit der zwischenstaatlichen Regierungskommission eine wichtige Rolle bei der Ausweitung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen unseren Ländern spielt.

Im Laufe des Gesprächs sprachen die Staatsoberhäupter auch die Entwicklung von Beziehungen im humanitären Bereich an. Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt sagte, dass man in Aserbaidschan einen besonderen Wert auf den Unterricht der russische Sprache legt. Die russische Sprache wird nicht nur in den Mittelschulen, sondern auch an den Hochschulen unterrichtet, was ein weiteres wichtigeres Zeichen für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern ist.

Der Abteilungsleiter betonte, dass bei dem Treffen auch der Konflikt zwischen Armenien, Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach erörtert worden sei. Russland ist als Ko-Vorsitzender der OSZE Minsk-Gruppe an der Beilegung des Konfliktes aktiv beteiligt, sagte er.

Hikmat Hajiyev stellte fest, dass nach dem Treffen ein Vier-Augen-Gespräch der Staatsoberhäupter stattfand. Die Präsidenten von Aserbaidschan und Russland setzten die Diskussion über die auf der Tagesordnung stehenden Themen fort. "Ich halte dieses Treffen für wichtig, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern auszuweiten. Es wird einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Entwicklung der Beziehungen leisten", sagte der offizielle Vertreter des Präsidialamtes.

Hikmat Hajiyev wies auf die Bedeutung des Internationalen Diskussionsklubs “Waldai“ hin und erklärte, dass diese Plattform für die Erörterung globaler Fragen der internationalen Beziehungen von großer Bedeutung sei. Der Internationale Diskussionsklub “Waldai“ ist ein alljährlich im Herbst stattfindendes Treffen von russischen und ausländischen Journalisten, Politikern, Ökonomen und Wissenschaftlern.

Diese Plattform schafft äußerst wichtige Voraussetzungen für das aserbaidschanische Staatsoberhaupt, um seinen Standpunkt zu auf der Tagesordnung der internationalen Beziehungen der Republik Aserbaidschan stehenden aktuellen Fragen zum Ausdruck zu bringen, so .H.Hajiyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind