POLITIK


Hikmat Hajiyev: Wir haben genug Beweise dafür, dass Armenien Söldner aus dem Nahen Osten gebracht hat, um gegen Aserbaidschan zu kämpfen

Baku, 3. Oktober, AZERTAC

Wir haben genug Beweise dafür, dass Armenien die Menschen aus dem Nahen Osten gebracht hat, um als Söldner gegen Aserbaidschan zu kämpfen. Diese Fakten und Beweise wurden internationalen Partnern Aserbaidschans vorgelegt.

Das erklärte Hikmat Hajiyev, Assistent des Präsidenten von Aserbaidschan und Leiter der Abteilung für Außenpolitik im Präsidialamt, wie AZERTAC berichtete.

Hikmat Hajiyev fügte hinzu, dass Armenien diese Terroristen und Söldner bereits an die Front gebracht hat. Nicht nur heute, sondern immer wurden Söldner und Terroristen von Armenien gegen unser Land eingesetzt. Wir haben bereits Informationen und Beweise, dass Menschen aus einer Reihe von Ländern, einschließlich Europa, die armenischer Herkunft sind, als Söldner am Krieg gegen Aserbaidschan teilnehmen. Wir möchten sie darauf aufmerksam machen, dass solche Personen, die in den besetzten Gebieten Aserbaidschans gegen die Zivilbevölkerung und das Militär Aserbaidschans eingesetzt werden, nach dem humanitären Völkerrecht als "Kombattant" bezeichnet werden. Sie sind ein legitimes militärisches Ziel. Daher werden die aserbaidschanischen Streitkräfte alle notwendigen Schritte zur deren Neutralisierung unternehmen, so Hikmat Hajiyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind