POLITIK


Hikmet Hajiyev: Vertreter des diplomatischen Korps in Aserbaidschan sind Augenzeuge enormer Zerstörungen durch schwerer Raketen- und Artillerie-Angriffe

Baku, 28. November, AZERTAC

Die Vertreter des diplomatischen Korps in Aserbaidschan waren Augenzeuge enormer Zerstörungen durch schwerer Raketen- und Artillerie-Angriffe.

Darüber schrieb Hikmet Hajiyev, Präsidentenberater auf Twitter, wie AZERTAC berichtet.

"Siedlung Schikharkh- in der Region Terter. Während des 44-tägigen Krieges beschoss Armenien intensiv und rücksichtslos diese Siedlung, die für die Binnenvertriebene gebaut wurde. Vertreter des diplomatischen Korps Augenzeuge dieser rücksichtslosen Raketen- und Artillerie-Angriffe Armeniens.

Die Smerch-Rakete, die am 29. Oktober von der armenischen Armee auf Terter abgefeuert wurde, wurde aus einem Privathaus genommen und an ein örtliches Museum übergeben wurde", schrieb er weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind