POLITIK


Humanitäres Forum in Baku: Workshop zum Thema "Fehlinformationspolitik - Bedrohung der Stabilität in der modernen Welt" VIDEO

Baku, 26. Oktober, AZERTAC

Im Rahmen des sechsten zweitägigen Internationalen Humanitären Forums hat der erste Workshop der Arbeitstagung stattgefunden, wie AZERTAC berichtete.

An der Arbeitstagung nehmen Vertreter des Präsidialamtes von Aserbaidschan, Abgeordneten, Leiter der lokalen und ausländischen Massenmedien, Forscher, Leiter und Vertreter internationaler und regionaler Medienorganisationen sowie namhafte Experten teil. Vertreter aus 21 Ländern und 14 ausländische Medienchefs nahmen teil.

Im ersten Teil der Arbeitstagung, der von Mikhail Gusman moderiert wurde, wurden interessante Vorträge über die schwerwiegenden Folgen von Fehlinformationen über die Gesellschaft und deren Bedrohungen für den Frieden und die Stabilität in der ganzen Welt angehört.

Der Vorstandsvorsitzende von der AZERTAC, der amtierende OANA- Präsident, Aslan Aslanov, der Generaldirektor der Nachrichtenagentur der Islamischen Republik IRNA Seyyed Zia Hashemi, der erste stellvertretende Generaldirektor der russischen Nachrichtenagentur TASS, Michail Gusman, der Generaldirektor der rumänischen Nachrichtenagentur AGERPRES, Alexandru Giboi und andere Redner hielten die Vorträge über das Thema.

Der erste Workshop der Sitzung endete mit ausführlichen Diskussionen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind