WISSENSCHAFT UND BILDUNG


II. internationales Symposium über "Islamische Zivilisation im Kaukasus" in Baku VIDEO

Baku, 11. Juli, AZERTAC

In Baku findet das II. Internationale Symposium über "Islamische Zivilisation im Kaukasus" statt.

AZERTAC zufolge besichtigten die Teilnehmer vor dem Beginn der Veranstaltung eine Fotoausstellung für historische und religiöse Denkmäler Aserbaidschans.

Dann begann das Symposium seine Arbeit. Am zweitägigen Symposium nehmen Wissenschaftler und Forscher aus zwölf Ländern teil.

Der Rektor des Aserbaidschanischen Theologischen Instituts, Jeyhun Mammadov, wies in seiner Rede darauf hin, dass das Symposium zur Studie der islamischen Zivilisation im Kaukasus seinen gewissen Beitrag leisten wird.

Halit Eren, Generaldirektor des Forschungszentrums für Islamische Geschichte, Kunst und Kultur machte in seiner Rede darauf aufmerksam, dass die Fremdenfeindlichkeit (bildungssprachlich Xenophobie) im Globalisierungsprozesses eine ernsthafte Bedrohung für die Entwicklung des Dialogs zwischen Kulturen und Religionen darstellt. Dieser Trend wird von radikalen terroristischen Kräften unterstützt, die daran interessiert sind, den Frieden und die Stabilität in der Welt zu stören. Um dieser Bedrohung vorzubeugen, ist es wichtig, die Toleranz, den internationalen Dialog zu fördern und die Solidarität zu stärken. Aus dieser Sicht muss die Rolle Aserbaidschans besonders betont werden, so Halit Eren.

Beim Symposium werden die Wissenschaftler, Forscher und Experten, die sich in der Türkei, Russland, Georgien, dem Iran, der Ukraine, Kasachstan, Usbekistan, Moldawien, den USA, Australien, Ägypten, Saudi-Arabien und dem Kaukasus mit der islamischen Zivilisation befassen, Vorträge halten.

Beim diesjährigen Symposium werden eine Reihe von Vorträgen zu verschiedenen Themen "Einfluss der islamischen Kultur auf das religiöse und soziokulturelle Leben im Kaukasus", "Entwicklung der Islamwissenschaften im Kaukasus", "Rolle des aserbaidschanischen Präsidenten in der Förderung und Stärkung der Toleranz und der multikulturellen Traditionen in Aserbaidschan", "Islamische Architektur, Kunst und Literatur", "Multikulturalismus im Kaukasus", "Kaukasische Islampolitik", "Rolle der kaukasischen Wissenschaftler bei der Entwicklung der Natur-und Geisteswissenschaften" angehört.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind