KULTUR


Im Heydar Aliyev Palast verlief gemeinsames Konzert der Musiker aus Südamerika und Aserbaidschan

Baku, den 28. März (AZERTAG). Im Heydar Aliyev Palast verlief im Rahmen des II. Internationalen Mugham Festivals das Konzert unter dem Titel „Mugham – Latinos“.

Wie AZERTAG berichtet, hat auf dem Konzert die Musikgruppe aus Ecuador „Altiplano“ und aserbaidschanische Musiker aufgetreten.

Die Musiker aus Ecuador – Oskar Velaskez, Fernando Vilyablanka, Maurisio Visensio und aserbaidschanische Chahehde – Ilkin Achmedov, Teyar Bayramov und weitere haben die Werke gespielt, die eine Fusion von Mugham und Jazz sind.

Es sei erwähnt, die ersten gemeinsame Auftritte der aserbaidschanischen und lateinamerikanischen Musiker verliefen im Jahre 2002 auf dem Konzert in Baku unter der Leitung des Rektors des Aserbaidschanischen Nationalkonservatoriums, Volksschauspielers Siyavusch Kerimi.

Nach diesem Konzert wurde der Auftritt der Gruppe „Altiplano“ im Aufnahmeraum namens Rafik Babayev aufgenommen. Diese Musikszene wurde auch ins Musikalbum „Transatlantic non Stopp“ aufgenommen, das 2007 herausgegeben wurde (g).

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind