WIRTSCHAFT


Im Mai in Aserbaidschan täglich 557.200 Barrel Erdöl produziert

Baku, 9. Juni, AZERTAC

Im Mai des laufenden Jahres sind in Aserbaidschan täglich 650.000 Barrel (einschließlich Kondensat) produziert worden. Davon waren 557,2 Tausend Barrel Rohöl und 92,8 Tausend Barrel Kondensat. 437,6 Tausend Barrel von 557,2 Tausend Barrel Rohöl wurden aus den Vorkommen Azeri-Chirag-Guneshli (ACG) gefördert.

Laut der Auskunft des Energieministeriums gegenüber AZERTAC wurde die tägliche Fördermenge im Mai in Aserbaidschan um 160,8 Tausend reduziert. Damit erfüllte Aserbaidschan seine Verpflichtung zu einer täglichen Fördermenge von 164.000 Barrel im Mai über 98 Prozent.

Hier sei erwähnt, dass die kollektive Förderkürzung dazu dient, das globale Ölangebot zu verknappen und so den Verfall des Ölpreises zu stoppen. Wegen der Coronavirus-Pandemie sinkt die weltweite Wirtschaftsleistung. In der Folge verringert sich auch der Bedarf nach Öl. Die Opec-Staaten und ihre Partner (Opec+) hatten im April angesichts eines beispiellosen Preisverfalls in der Corona-Krise eine Reduzierung ihres täglich produzierten Erdöls um 9,7 Millionen Barrel beschlossen. Die 13 Mitgliedstaaten und ihre Verbündeten, darunter Russland, hätten beschlossen, die seit April geltenden Kürzungen bis Ende Juli um einen Monat zu verlängern, um die Preise anzukurbeln.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind