GESELLSCHAFT


Im Zangazur Nationalpark per Kamerafallen zwei weitere neugeborene Leoparden erfasst

Baku, 29. Dezember, AZERTAC

Im Zangazur Nationalpark sind per Kamerafallen zwei weitere neugeborene Leoparden erfasst worden.

Das Ministerium für Ökologie und Natürliche Ressourcen Aserbaidschan und der öffentliche Verein für internationalen Dialog für Umweltschutz IDEA führen gemeinsam mit dem World Wildlife Fund (WWF) ein Kamerafallenmonitoring durch. Ziel ist es, per Kamerafallen die Leopardenpopulation im Nationalpark erfassen zu können.

Es ist sehr erfreulich, dass die Zahl seltener Tierarten, einschließlich der Leopardenpopulation in Aserbaidschan dank getroffenen Schutzmaßnahmen von Jahr zu Jahr zunimmt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind