SPORT


In Aserbaidschan findet Formel-1-Saison 2019 am 28 April statt

Formel-1-Saison 2019 wird über 21 Grands Prix in aller Welt ausgefahren

Baku, 13. Oktober, AZERTAC

Gut fünf Monate vor dem Auftakt zur Formel-1-Saison 2019 hat der Weltrat des Automobil-Weltverbands (FIA) den neuen Rennkalender offiziell bestätigt.

Damit steht fest: Auch im kommenden Jahr werden wieder 21 Grands Prix ausgetragen, Deutschland ist mit Hockenheim erneut dabei. Einzig für den US-Grand-Prix am Circuit of The Americas in Austin fehlt noch die Zustimmung des nationalen Verbands, alle weiteren Termine und Austragungsorte sind fix.

Die Formel 1 2019 startet demnach am 17. März mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne. Das Rennen am Hockenheimring am 28. Juli ist das vorletzte vor der vierwöchigen Sommerpause. Das Finale wird am 1. Dezember in Abu Dhabi veranstaltet.

Im Vergleich zum Formel-1-Kalender 2018 gibt es zwei wesentliche Änderungen: Die Saison 2019 beginnt eine Woche früher und endet eine Woche später, dauert also insgesamt zwei Wochen länger. Außerdem haben Mexiko und USA ihre Positionen im Terminkalender getauscht.

Nach diversen Überfällen und Angriffen auf Teammitglieder bei den jüngsten Formel-1-Rennen in Sao Paulo wurde dem Weltrat zudem ein neues Sicherheitskonzept für den Grand Prix von Brasilien vorgelegt. Dieses war von FIA, Formel 1 und den lokalen Behörden ausgearbeitet worden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind