WELT


In Brasilien fünf Menschen an Masern-Epidemie gestorben

Baku, 3. August, AZERTAC

In Brasilien sind fünf Menschen an Masern gestorben. Auf der offiziellen Homepage des Gesundheitsministeriums dieses landes heißt es, dass seit dem Jahresbeginn 53 Fälle registriert worden sind. Die meisten Fälle kommen an den Grenzgebieten zu Venezuela vor. Wegen der politischen Krise in Venezuela seien im Land die Gesundheitsdienste zusammengebrochen. Mehr als 1 Million Venezolaner seien in Nachbarländer geflüchtet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind