WELT


In Indonesien tötet Stromschlag zwei seltene Elefanten

Baku, 17. Oktober, AZERTAC

Auf der indonesischen Insel Sumatra sind zwei Elefanten tot aufgefunden worden. Todesursache war offenbar ein Stromschlag: Die beiden seltenen Tiere seien mit einem Elektrozaun in Berührung gekommen, berichtete die indonesische Nachrichtenagentur Antara.

Anwohner hätten die toten Elefanten am Sonntag gefunden. "Die Kadaver wurden samt der Stoßzähne gefunden. Wir gehen davon aus, dass sie durch den Stromschlag ums Leben kamen", sagte der Direktor einer lokalen Naturschutzorganisation der Nachrichtenagentur.

Ortsansässige hätten die Elektrozäune zur Abwehr von wilden Tieren aufgestellt. Nach Schätzungen der Artenschutzorganisation WWF leben noch weniger als 3000 Sumatra-Elefanten in der Wildnis. Sie werden deshalb als vom Aussterben bedroht eingestuft. Durch voranschreitende Abholzung und andere Eingriffe in die Natur werden sie gezwungen, bei der Futtersuche Erntefelder zu plündern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind