KULTUR


In Moskau Ausstellung “Sieben Schönheiten“ eröffnet

Moskau, 21. November, AZERTAC

Im allrussischen Museum für dekorative, angewandte und Volkskunst in Moskau wurde eine Ausstellung “Sieben Schönheiten“ eröffnet worden, wie AZERTAC berichtet.

An der Eröffnungsveranstaltung nahmen ebenfalls die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Leyla Aliyeva, der aserbaidschanische Botschafter in Russland Polad Bulbuloglu, die Direktorin des allrussischen Museums für dekorative, angewandte und Volkskunst Elena Titova teil. Sie hielten eine Rede bei der Veranstaltung.

Das Konzept der Ausstellung ist auf dem Poem des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Ganjavi "Sieben Schönheiten" und dem gleichnamigen Ballett von Gara Garayev, dem weltbekannten aserbaidschanischen Komponisten aufgebaut.

In der Ausstellung werden Exponate aus den Sammlungen der Heydar Aliyev Stiftung, dem Teppichmuseum und dem Staatlichen Museum für aserbaidschanische Musikkultur zur Schau gestellt.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass dieses Projekt der Heydar Stiftung auf die Förderung von Nizami in Russland gerichtet ist.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind