WIRTSCHAFT


In Tjumen Büste des aserbaidschanischen Geologen und Erdölarbeiters Farman Salmanov enthüllt

Moskau, 13. Mai, AZERTAC

Die Büste des berühmten aserbaidschanischen Geologen Farman Salmanov ist in Tjumen enthüllt worden.

Sie wurde im Gebäude der Universität für Öl- und Gasgeologie mit finanzieller Unterstützung der aserbaidschanischen Diaspora-Organisation ”Land der Feuer“ errichtet, berichtete AZERTAC.

F.Salmanov spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der russischen Geologie. Er ist ein sowjetisch-russischer Geologe aserbaidschanischer Abstammung, Pionier der riesigen Ölfelder in Westsibirien, Doktor der geologischen und mineralogischen Wissenschaften, Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften (seit 1991), Held der sozialistischen Arbeit (1966) und Verdienter Geologe der Russischen Föderation. Er wird als “Pate“ des sibirischen Erdöls bezeichnet.

150 Öl-und Gasfelder nördlich von Tjumen wurde von ihm entdeckt. Er war von 1987 bis 1991 erster Stellvertreter des Ministers für Geologie der UdSSR. Darüber hinaus wurden mehr als 160 wissenschaftliche Artikel und 10 Monographien von Salmanov veröffentlicht.

Diese Fakten sprechen genug dafür, F.Salmanov zur Entwicklung Russlands wesentlich beigetragen hatte, und sehr große Verdienste hatte.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind