REGIONEN


In zweitgrößter Stadt Ganja eine Reihe von Mittelschulen und Kindereinrichtungen nach umfassender Renovierung wieder für Schüler geöffnet

Ganja, 16. September, AZERTAC

In der zweitgrößten Stadt Ganja sind eine Reihe von Mittelschulen und Kindergärten mit Unterstützung von der Heydar Aliyev Stiftung gebaut oder gründlich renoviert worden. Im neuen Schuljahr- am ”Tag des Wissens“ sind sie wieder für Schüler geöffnet.

AZERTAC zufolge wurde die Mittelschule Nr. 18 in der Stadt Ganja, die das letzte Mal im Jahre 1988 renoviert worden war, im Auftrag der Ersten Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva umfassend renoviert.

Auf Initiative der Heydar Aliyev Stiftung wurde eine andere Schule in Ganja gründlich renoviert und im neuen Schuljahr den Schülern und Lehrern zur Verfügung gestellt. Das ist eine Vollschule Nr. 34 namens Samir Valiyev.

Als die Erste Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva im Februar des laufenden Jahres zu einem Besuch in Ganja war, gab sie entsprechende Anweisungen zu einer kompletten Renovierung der Kindereinrichtung. Auch diese Einrichtung ist im neuen Schuljahr wieder für Kinder geöffnet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind