WELT


Indonesien: Passagierflugzeug verschwindet vom Radar

Tokio, 9. Januar, AZERTAC

Ein Passagierflugzeug der indonesischen Sriwijaya Air ist nach dem Abheben aus der Hauptstadt Jakarta vom Radar verschwunden. Laut Fluggesellschaft sind 62 Menschen an Bord, darunter sieben Kinder und sechs Crew-Mitglieder.

Wie das japanische Büro von AZERTAC berichtet, geht das aus einer Mitteilung des indonesischen Verkehrsministeriums hervor.

Die Boeing 737-500 war auf dem Weg nach Pontianak auf der Insel Borneo. Um 14.40 Uhr Ortszeit (08.40 Uhr mitteleuropäische Zeit) - etwa 45 Minuten nach dem Start - sei der Kontakt zu dem Flugzeug abgebrochen, sagte Adita Irawati, ein Sprecher des indonesischen Ministeriums für Transport.

Wie Daten des Internetdienstes Flightradar24 zeigen, verlor die Maschine etwa vier Minuten nach dem Abflug abrupt an Geschwindigkeit und Höhe. Die Spur verlor sich zunächst im Meer nördlich der Insel Java.

Rettungsteams seien im Meer vor der Insel Java auf der Suche nach dem Flugzeug und den Insassen, gab die indonesische Such- und Rettungsagentur bekannt.

"Die Position der Maschine wird zwischen Laki Island und Lancang Island vermutet", sagte der Chef der Behörde, Bambang Suryo Aji, auf einer Pressekonferenz. Die beiden Inseln sind Teil der Gruppe Thousand Islands vor der Küste von Java.

Sriwijaya Air teilte mit, vor einer Stellungnahme müssten noch detailliertere Informationen gesammelt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind