POLITIK


Indonesischer Sender “ TV 1”: Berg-Karabach ist aserbaidschanisches Gebiet und Armenien muss sich aus den besetzten Gebieten zurückziehen

Jakarta, 15. Oktober, AZERTAC

Die Region Berg-Karabach und umliegende Bezirke, die seit vielen Jahren von der armenischen Armee besetzt gehalten werden, sind alte aserbaidschanische und international anerkannte Gebiete, und Armenien muss sich aus diesen Gebieten zurückziehen.

Das erklärte der aserbaidschanische Botschafter in Indonesien, Jalal Mirzayev, in einem exklusiven Interview mit dem indonesischen Sender “TV1”.

In seinem Interview machte der Botschafter darauf aufmerksam, dass selbst die Vereinten Nationen Armenien 1993 vier mal verurteilt und aufgefordert haben, die völkerrechtswidrige Besetzung aufzugeben (UN SR Resolution Nr. 822, 853, 874, 884). Die armenische Seite ignoriert diese Beschlüsse. Armeniens Aggressionen gegen Aserbaidschan halten seit 28 Jahren an , sagte der Botschafter .

In den Beschlüssen des UN-Sicherheitsrats und anderer internationaler Organisationen wird ausdrücklich der vollständige und bedingungslose Abzug der armenischen Streitkräfte aus den besetzten Gebieten Aserbaidschans gefordert. In diesen Resolutionen werden die aggressiven Schritte Armeniens gegen Aserbaidschan verurteilt, Zivilisten, die nicht Konfliktparteien sind, geschützt und die Unzulässigkeit der Anwendung von Gewalt zur Eroberung von Territorium betont. Gleichzeitig werden die territoriale Integrität, Souveränität und die Unverletzlichkeit der international anerkannten Grenzen Aserbaidschans hervorgehoben.

Im Interview gibt man auch detaillierte Informationen über den Beschuss aserbaidschanischer Städte, Zivilisten, Krankenhäuser, Schulen, Wohnhäuser und ziviler Einrichtungen armenischer Artillerie, die einen groben Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht darstellen, einschließlich der Genfer Konvention vom 1949.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind