WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema "Moderne Interpretation des Nizami-Kulturerbes"

Baku, 14. März, AZERTAC

Am 14. März hat im Rahmen des 6. Globalen Baku Forums eine internationale Konferenz zum Thema "Moderne Interpretation des Nizami-Kulturerbes" in Baku ihre Arbeit begonnen, berichtet AZERTAC. Sie wurde organisiert durch das Staatliche Komitee für Arbeit mit der Diaspora, das Internationale Nizami Ganjavi-Zentrum und die Aserbaidschanische Vergleichende Literaturvereinigung.

Der Vizepräsident der Aserbaidschanischen Nationalen Akademie der Wissenschaften, Akademiker Isa Habibbeyli, sagte in seiner Eröffnungsrede, dass Nizami Ganjavi einer der hervorragendsten Denker und Dichter des aserbaidschanischen Volkes ist, der einen großen Beitrag zur Weltliteratur geleistet hatte.

Akademiemitglied verglich den genialen Dichter mit den herausragenden Denkern und Poeten des Ostens und Westens und nannte ihn als Alexander der Große von Mazedonien. Er sagte: "Der mazedonische Alexander hat die Welt mit seiner Kraft, militärischen Macht und Nizami Ganjavi mit seinem literarischen Ruhm erobert".

Nach den Reden setzt die Konferenz ihre Arbeit mit Sektionssitzungen fort.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind