WIRTSCHAFT


Investitions- und Kulturgipfel in Baku

Baku, 27. Oktober, AZERTAC

Am Mittwoch, dem 27. Oktober hat der aserbaidschanische Investitions- und Kulturgipfel in Baku seine Arbeit begonnen. Als Veranstalter treten die Wirtschafts- und Kulturministerien, Agentur für die Entwicklung des klein -und mittelständischen Unternehmertums in Aserbaidschan und das Jugendforum der Organisation für Islamische Zusammenarbeit auf.

Der Zweck des dreitägigen Gipfels besteht darin, jungen Menschen Gelegenheit zu bieten. Im Rahmen des Gipfels wird eine Ausstellung veranstaltet, in der rund 50 Startups und ein Förderprogramm für Startups präsentiert werden. Diese Startups umfassen die Bereiche wie Lebensmittel, Landwirtschaft, grüne Wirtschaft, Finanztechnologie, Spiele und Online-Anwendungen, Umwelt, erneuerbare Energien, intelligente Technologien, Luftverkehr, Logistik und andere Sektoren.

Am Gipfel nehmen Regierungsvertreter, Geschäftsleute, Investoren, Vertreter von Jugendorganisationen, internationalen Organisationen und dem diplomatischen Korps der Mitgliedsländer der Organisation für Islamische Zusammenarbeit teil. Im Rahmen des Gipfeltreffen sind verschiedene Podiumsdiskussionen, Präsentationen, bilaterale Treffen, Präsentationen über spezielles Programm für Startups, kulturelle und andere Veranstaltungen vorgesehen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind