WELT


Iran beschlagnahmt 2019 814 Tonnen Drogen

Teheran, 25. Januar, AZERTAC

Der iranische Botschafter bei der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) unterstrich die beträchtlichen Anstrengungen des Landes im Kampf gegen den Drogen. Im Jahr 2019 wurden im Iran mehr als 814 Tonnen Drogen entdeckt, wie das iranische Büro von AZERTAC berichtete.

Kazem Gharib Abadi sagte am Freitag, dass im Jahr 2019 814.477 Kilogramm verschiedener Arten von Betäubungsmitteln entdeckt wurden, darunter Opium (656.258 kg), Heroin (17.414 kg), Morphin (18.185 kg), Cannabis (73.928 kg) und Methamphetamin (13.570 kg).

Fünf iranische Polizisten seien bei den Zusammenstößen mit Drogenhändlern im Jahr 2019 ebenfalls ums Leben gekommen, sagte er.

Die Islamische Republik hat in den letzten vier Jahrzehnten den Drogenhandel mit Ursprung in Afghanistan trotz seiner hohen wirtschaftlichen und menschlichen Kosten aktiv bekämpft.

Das Land hat mehr als Hunderte Millionen Dollar ausgegeben, um den Drogentransport in europäische, arabische und zentralasiatische Länder zu verhindern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind