WELT


Iran ist an wirtschaftlicher Zusammenarbeit mit Nachbarn interessiert

Baku, 9. Januar, AZERTAC

Die Abkommen zwischen dem Iran und seinen Nachbarn über wirtschaftliche Zusammenarbeit muss unverzüglich in Kraft treten.

AZERTAC zufolge veröffentlichte das iranische Staatspräsidium eine schriftliche Erklärung. Der Hohe Rat für wirtschaftliche Koordination sei unter Vorsitz von Staatspräsident Hassan Rohani in Teheran zusammengetreten. An der Sitzung hätten der Präsident der iranischen Versammlung Ali Laridschani, der Präsident der Justiz des Iran, Sadegh Lardschani, der stellvertretende Staatspräsident Ishak Cihangiri, der Minister für Industrie, Mine und Handel, Reza Rahmani und der Präsident der Zentralbank, Abdunnasir Himmeti teil. Auf der Tagesordnung standen Themen wie die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Iran und seinen Nachbarn, Export und Import und gemeinsame Investitionen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind