WELT


Iran plant, in diesem Jahr 60 Millionen Menschen zu impfen

Teheran, 12. Februar, AZERTAC

Binnen letzten 24 Stunden gab es im Iran weitere 7 298 bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. Damit erhöhte sich die Zahl der Infizierte im Nachbarland auf 1.503.753, davon sind 1.285.014 Personen wieder genesen. 58 weitere Menschen sind in den letzten 24 Stunden gestorben. Seit Beginn der Pandemie wurden im Iran in Zusammenhang mit dem Virus 58809 Todesfälle erfasst.

AZERTAC zufolge teilte dies die Sprecherin des iranischen Gesundheitsministeriums, Sima Sadat Lari, bei ihrer täglichen Pressekonferenz in Teheran mit.

Fast 3729 weitere Patienten befinden sich derzeit in einem schweren Zustand, so Sima Sadat.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Iran soll am 18. Februar die zweite Partie des russischen Impfstoffs Sputnik V aus nach Teheran eingeführt werden.

Der Iran plant, bis Ende des laufenden Jahres mindestens 60 Millionen Menschen, 70 Prozent der Bevölkerung gegen das Coronavirus zu impfen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind