SPORT


Italienisches Supercup-Finale wird am 16. Januar in Saudi-Arabien gespielt

Baku, 3. Januar, AZERTAC

Das italienische Supercup-Finale zwischen Doublegewinner Juventus Turin und dem AC Mailand wird am 16. Januar im saudi-arabischen Dschidda gespielt.

Der italienische Innenminister Matteo Salvini hat dies kritisiert.

"Dass ein italienischer Superpokal in einem Land, in dem Frauen keinen Zugang zum Stadion haben, wenn sie nicht von Männern begleitet werden, ist unangenehm. Ich werde dieses Match nicht verfolgen", sagte der Politiker von der rechtsgerichteten Partei Lega.

Auch in Spanien fand der Supercup im letzten Sommer erstmals im Ausland statt. Das Spiel zwischen Doublesieger FC Barcelona und Pokalfinalist FC Sevilla wurde in der marokkanischen Hafenstadt Tanger ausgetragen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind