POLITIK


Italiens Präsident Sergio Mattarella im Teppichmuseum in Baku

Baku, 19. Juli, AZERTAC 

Der Präsident der Italienischen Republik Sergio Mattarella und seine Tochter Laura Mattarella sind am Donnerstag, dem 19. Juli beim Besuch in Aserbaidschan das Teppichmuseum in Baku gewesen, wie AZERTAC berichtete.

Präsident Sergio Mattarella und seine Tochter Laura Mattarella wurden im Museum über alte Geschichte und Traditionen der Teppichkunst des aserbaidschanischen Volkes sowie einzigartige Schönheit der Sammlung des Museums, Teppiche und Teppicherzeugnisse ausführlich informiert.

Man teilte den Gästen mit, dass haarige Teppiche “goldenen Bestand” des Museums bilden. In der Kollektion werden einzigartige Muster von haarigen Teppichen der sieben wichtigen Teppichkunstschulen Aserbaidschans- Guba, Baku, Schirvan, Gändschä, Gasach, Karabach und Täbriz erhalten. Zur Sammlung des Museums zählen auch seltene Exemplare der Teppiche ohne Flor.

Man teilte mit, dass die traditionelle aserbaidschanische nationale Teppichkunst dank großen Anstrengungen der First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva am 16. November Jahr 2010 in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit von der UNESCO aufgenommen worden ist.

Der italienische Präsident und seine Tochter trugen sich in das Gästebuch des Museums ein.

Man brachte dem Hohen Gast einen aserbaidschanischen Teppich und seiner Tochter ein Kalaghayi (Seidentuch) dar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind