WELT


Jemen Krieg: "Kinder getötet" in Busangriff

Baku, 9. August, AZERTAC

Bei einem Überfall auf einen Bus im Norden Jemens seien Kinder getötet oder verletzt worden, sagt das Internationale Komitee vom Roten Kreuz.

Das Fahrzeug fuhr damals durch den Dahyan-Markt in der Rebellen-Provinz Saada.

Ein Fernsehsender der Rebellenbewegung Houthi berichtet, dass er von einem Luftangriff der saudischen Regierung getroffen wurde.

Von der Koalition, die die jemenitische Regierung in einem Krieg mit den Houthis unterstützt, gab es keine unmittelbare Stellungnahme.

Die Koalition hat darauf bestanden, dass sie nie gezielt auf Zivilisten abzielt, aber Menschenrechtsgruppen haben sie beschuldigt, Märkte, Schulen, Krankenhäuser und Wohngebiete zu bombardieren.

In einer Nachricht auf Twitter sagte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) in Jemen, ein Krankenhaus, das es unterstützt, habe Dutzende von Opfern erhalten.

Der Leiter der IKRK-Delegation in dem Land sagte später, dass die meisten der Opfer unter zehn Jahre alt seien, und fügte hinzu, dass die Organisation zusätzliche Lieferungen an Krankenhäuser in der Gegend sende.

Der Kommunikationskoordinator des IKRK in Jemen bestätigte die Berichte an die BBC, bot jedoch keine weiteren Einzelheiten an.

Fast 10.000 Menschen – zwei Drittel davon Zivilisten – wurden getötet, seit die Houthi-Bewegung im Jahr 2014 die Kontrolle über einen großen Teil des Nordens des Landes, einschließlich der Hauptstadt Sanaa, übernahm und Präsident Abdrabbuh Mansour Hadi ins benachbarte Saudi-Arabien verbannte.

Im folgenden Jahr griff eine Koalition arabischer Staaten unter der Führung Saudi-Arabiens in den Konflikt ein.

Im Gespräch mit der BBC im letzten Monat sagte Hadi, dass die militärische Intervention der Koalition unter Führung Saudi-Arabiens länger andauerte als erwartet, aber die Alternative, fügte er hinzu, sei viel schlimmer.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind