POLITIK


Ko-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe treffen Vertreter aserbaidschanischer Gemeinde von Berg-Karabach

Baku, 2. November, AZERTAC

Heute (Freitag) sind die Ko-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe Stephane Visconti (Frankreich), Igor Popov (Russland) und Andrew Schofer (USA), darunter den persönlichen Beauftragten des OSZE-Vorsitzes für den Minsk-Prozess, Andrzej Kasprzyk, sind mit Vertretern der aserbaidschanischen Gemeinde der Region Berg-Karabach zusammengetroffen, wie die Nachrichtenagentur AZERTAC berichtete.

Im Laufe des Gesprächs wurden die Fragen der Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikts diskutiert. Die Ko-Vorsitzenden informierten Mitglieder der aserbaidschanischen Gemeinde von Berg-Karabach über ihre Reise in die Region.

Sie forderten zu einer baldige Beilegung des Konflikts und die Intensivierung von Bemühungen der OSZE Minsk-Gruppe und der Heimkehr von aserbaidschanischen Binnenvertriebenen.

Beim Treffen wurden die Ko-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe über rechtswidrige Handlungen Armeniens in den armenisch besetzten Gebieten Aserbaidschans, eine illegale Siedlungspolitik und eine absichtlichen Änderung der demografischen Zusammensetzung, der Plünderung und Zerstörung des Kulturerbes der aserbaidschanischen Bevölkerung informiert.

Beim Treffen waren Bayram Safarov, Vorsitzender des öffentlichen Vereins “Aserbaidschanische Gemeinde der Region Bergkarabach“, Chefs der Exekutive der besetzten Rayons und andere Personen anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind