POLITIK


Konvention über rechtlichen Status des Kaspischen Meeres schafft neue Möglichkeiten für Zusammenarbeit

Baku, 15. August, AZERTAC

Das Übereinkommen über den rechtlichen Status des Kaspischen Meeres erkennt den Anrainerstaaten das Recht zu, unter der Meeresoberfläche Kabel und Rohrleitungen zu verlegen. In diesem Fall sollen die Strecken, auf denen solche Pipelines verlaufen werden, nur mit dem Anrainerstaat vereinbart werden, zu dem der Sektor gehört, in dem sie verlegt werden.

Gleichzeitig müssen solche Projekte internationalen Dokumenten im Umweltbereich entsprechen. Die damit verbundenen Bestimmungen der Konvention werden eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Erweiterung bestehender Projekte in der Kaspi-Region spielen, an denen ebenfalls Aserbaidschan aktiv beteiligt ist, und werden neue Möglichkeiten für unser Land schaffen.

Das sagte der stellvertretende Außenminister Aserbaidschans Khalaf Khalafov in seinem Interview für die Nachrichtenagentur AZERTAC, als er die historische Bedeutung der im kasachischen Aktau unterzeichneten Konvention über den rechtlichen Status des Kaspischen Meeres kommentierte.

Laut der Konvention über den rechtlichen Status des Kaspischen Meeres arbeiten die Vertragsparteien im Kampf gegen den internationalen Terrorismus auf der See und deren Finanzierung, illegalen Handel mit Waffen und Drogen, die Wilderei, illegale Migration auf dem Seewege einschließlich im Bereich der Verhinderung anderer Verbrechen zusammen, fügte er hinzu. Der stellvertretende Außenminister erinnerte daran, dass im Rahmen des fünfen Gipfels der Präsidenten der Kaspi-Anrainerstaaten im kasachischen Küstenort Aktau zugleich eine Reihe von Abkommen über die Verhütung von Zwischenfällen im Kaspischen Meer, den Kampf gegen den Terrorismus, die organisierte Kriminalität auf der See, die Zusammenarbeit beim Verkehr und Handel und wirtschaftlicher Zusammenarbeit unterzeichnet wurden. Dies ist ein Hinweis darauf, dass die Anrainer den Fragen der Sicherheit und wirtschaftlichen Zusammenarbeit im Kaspi-Becken große Bedeutung beimessen, so Kh. Khalafov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind