REGIONEN


Kriegsverbrechen des armenischen Militärs: Feindliche Einheiten nehmen Zivilisten ins Visier - AZERTAC berichtet von der Front

Terter, 30. September, AZERTAC

Die armenischen Streitkräfte beschießen dicht besiedelte Siedlungen, Bezirks- und Dorfzentren, zivile Einrichtungen, Infrastruktur, Häuser, Krankenhäuser, medizinische Einrichtungen, Schulgebäude, Kindergärten, Verwaltungsgebäude und Wirtschaftsgebiete weiterhin mit schwerer Artillerie.

Feindliche Verbände haben Zivilisten mal wieder ins Visier genommen und gegen das Völkerrecht grob verstoßen

Durch schweren feindlichen Artillerie- und Kanonenbeschuss der Stadt Terter wurden heute gegen 8:00 Uhr morgen 7 weitere aserbaidschanische Zivilisten mit verschiedenen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die von Kriegsverbrechen Armeniens hinterlassenen Zerstörungen sind enorm.

Ein regionaler Korrespondent von AZERTAC filmte schwer beschädigte zivile Einrichtungen.

AZERTAC präsentiert armenische Kriegsverbrechen in Bildern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind