WIRTSCHAFT


Kurs-Chaos am Ölmarkt

Baku, 24. April, AZERTAC

Das jüngste Kurs-Chaos am Ölmarkt hat Anleger und Händler kalt erwischt. Als Reaktion darauf verbieten einige Brokerhäuser nun ihren Kunden bestimmte Geschäfte. "Wegen der extremen und unvorhersagbaren Volatilität ergreifen wir Maßnahmen, um unsere kleineren Klienten zu schützen und sicherzustellen, dass sie sich der Risiken bewusst sind", teilte INTL FCStone mit.

Die Konkurrenten TD Ameritrade oder Marex Spectron gehen ähnliche Schritte. Dem US-Handelshaus Interactive Brokers brockten die Turbulenzen einen Verlust von 88 Millionen Dollar ein, weil Kundenkonten zwangsliquidiert werden mussten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind