REGIONEN


Leiter der EU-Vertretung in Aserbaidschan zu Besuch in Region Terter

Terter, 17. Juli, AZERTAC

Der Leiter der EU-Vertretung in Aserbaidschan, Kestutis Jankauskas, besuchte die Region Terter. Der Besuch wurde vom International Eurasia Press Fund (IEPF) organisiert, wie ein AZERTAC-Regionalkorrespondent berichtete.

Kestutis Jankauskas besuchte die Exekutive des Bezirks Terter. Der Chef der Exekutive des Rayons Mustagim Mammadov gab dem Gast ausführliche Information über Region Terter. Er setzte den Leiter der EU-Vertretung darüber ins Bild, dass Terter an einer Kontaktlinie etwa 48 km weit entfernt von armenischen Stellungen liegt. M.Mammadov machte darauf aufmerksam, dass armenische Einheiten die vereinbarte Waffenruhe systematisch verletzen, die Verwaltungs- und Wohngebäude, Schlachthöfe, Anbauflächen ständig unter Beschuss nehmen. Zivilisten werden verletzt und getötet. Da die Sarsang und Madagiz-Stauseen bisher unter der Okkupation der Streitkräfte Armeniens liegen, wird die Zufuhr von Wasser aus diesen Wasserbecken völlig abgeschnitten, was zu Schwierigkeiten bei der Kultivierung in Terter geführt hatte, fügte er hinzu.

Beim Besuch in Terter hielt der Leiter der EU-Delegation in Aserbaidschan eine Reihe von Treffen in führenden Unternehmen des Rayons und dem Berufsbildungszentrum von IEPF ab.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind