SPORT


Lettische Ex-Ministerin wird neue Geschäftsführerin des Schachweltverbandes Fide

Baku, 5. Januar, AZERTAC

Lettlands Ex-Wirtschafts- und Finanzministerin Dana Reizniece-Ozola wird neue Geschäftsführerin des Schachweltverbandes Fide.

"Das neue Jahr hat eine große Veränderung in mein Leben gebracht", schrieb die lettische Schach-Großmeisterin und derzeitige Parlamentsabgeordnete am Montag auf Facebook. "Ich habe beschlossen, mein Mandat niederzulegen, damit ich meine ganze Zeit und Energie der Arbeit bei FIDE widmen kann."

Der Weltverband bestätigte in einer Mitteilung die Ernennung von Reizniece-Ozola. Die 39-jährige zählt zu den besten Spielerinnen Lettlands und spielt seit längerem auch in Deutschland - für die SG 1871 Löberitz aus Sachsen-Anhalt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind