Nachrichten von der Front


Lokale Journalisten besuchen aus armenischer Okkupation befreite Region Zangilan

Zangilan, 10. November, AZERTAC

Eine Gruppe von aserbaidschanischen Journalisten besuchten die aus der armenischen Besatzung befreiten Region Zangilan (deutsch Sängilan).

Wie ein AZERTAC-Korrespondent berichtet, machten sich lokale Medienvertreter mit den von armenischen Vandalen im Verlauf von mehr als 27 Jahren hinterlassenen Spuren des Kriegsverbrechens in der Siedlung Minjivan (deutsch Mindschiwan), anderen Siedlungen und Dörfern jenes Rayons vertraut und sahen diese enormen Zerstöruungen mit ihren eigenen Augen.

Hier sei erwähnt, dass bei einer seit dem 27.September gestarteten erfolgreichen Gegenoffensive bis zur am 10. November unterzeichneten Vereinbarung zur Beendigung des Konflikts die Aserbaidschanische Armee in Karabach 5 Städte, 3 Siedlungen und 215 Dörfer aus armenischer Okkupation befreit. Zu diesen Siedlungen gehören auch die Stadt Zangilan (deutsch Sängilan), Minjivan (deutsch Mindschiwwn), Agband und 47 Dörfer jener Region.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind