SPORT


Maradona steht bei Dorados de Sinaloa vor dem Abschied

Baku, 6. April, AZERTAC

Der frühere argentinische Weltstar Diego Maradona hat seinen Abschied als Trainer beim mexikanischen Fußball-Zweitligisten Dorados de Sinaloa angedeutet.

Er werde noch bleiben, bis die Saison beendet sei, "vielleicht verlasse ich dann Dorados", sagte der Weltmeister von 1986 nach dem 1:1 im Ligaspiel gegen den FC Venados: "Es tut mir leid, aber das ist meine Entscheidung. Es gibt kein Weg zurück."

Maradona betonte, sein Team werde wegen seiner Person von den Schiedsrichtern benachteiligt. Dies sei "eindeutig". "Die schuldige Person spielt nicht auf dem Feld, sondern sitzt auf der Bank. Und das bin ich", sagte der 58-Jährige.

Im vergangenen Jahr hatte Maradona den Posten übernommen, war in seiner ersten Saison aber kurz vor dem Aufstieg gescheitert. Derzeit liegt das Team auf Platz drei der Tabelle.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind