SPORT


Maurizio Arrivabene winkt nach Ablösung als Ferrari-Teamchef neue Karriere im Fußball

Baku, 8. Januar, AZERTAC

Der 61-jährige Lombarde soll laut "Corriere dello Sport" zum Geschäftsführer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin aufrücken und somit die Stelle besetzen, die seit dem Wechsel von Giuseppe Marotta zu Inter Mailand vakant ist.

Bereits seit 2012 sitzt Arrivabene im Aufsichtsrat der Turiner. Juve gehört ebenso wie Ferrari zum Unternehmen des italo-amerikanischen Autobauers Fiat Chrysler. Am Montag hatte Ferrari die Trennung von Arrivabene bekannt gegeben.

Er wird durch den bisherigen Technik-Direktor Mattia Binotto ersetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind