POLITIK


Medien aus islamischen Ländern werden Aserbaidschan mit Informationen weiterhin unterstützen VIDEO

Baku, 14. März, AZERTAC

Eine Gruppe von Medienvertretern aus den arabischen Ländern weilt zu einem Besuch in Aserbaidschan. Sie besuchten heute die amtliche Nachrichtenagentur AZERTAC und trafen in der Agentur mit dem Vorstansvorsitzenden von AZERTAC Aslan Aslanov zusammen

Bei dem Treffen fokussieren die Seitenzunächst auf Armeniens Barbarei gegenüber islamischen Denkmälern in Karabach. Die Seiten führten auch einen Meinungsaustausch über den Ausbau der Beziehungen im Informationsbereich auf der Grundlage gemeinsamer Projekte und Partnerschaftsabkommen.

Aslan Aslanov sagte, dass AZERTAC eng mit vielen Medien in der arabischen Welt zusammenarbeitet, und fügte hinzu, dass sie während des Zweiten Karabach-Krieges objektive Informationen über die Wahrheiten über Aserbaidschan verbreiteten.

Der Chefredakteur der ägyptischen elektronischen Zeitung “Al Diplomacy”, Aschraf Abu Urafa, der Direktor für Außenbeziehungen und strategische Entwicklung der Union der Nationalen Nachrichtenagenturen (UNA) der Mitgliedsländer der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), Yunus Inayat, der Vorsitzende des Journalistenverbandes der OIC-Mitgliedsstaaten, Fazil Abbasov, und der Mitarbeiter der marokkanischen Nachrichtenagentur (MAP) Khalid Al Harrak, nahmen am Treffen teil. Man informierte den Vorstansvorsitzenden von AZERTAC Aslan Aslanov über den Besuch in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten Aserbaidschans.

Im Laufe des Gesprächs wurde darauf hingewiesen, dass die Medien aus den Ländern Aserbaidschan mit Informationen weiterhin unterstützen und die Wahrheiten über Aserbaidschan an die islamische Welt übermitteln werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind