Nachrichten von der Front


Medienvertreter besuchen Jabrayil nach Befreiung aus Okkupation

Baku, 31. Oktober, AZERTAC

Eine Gruppe lokaler Medienvertreter haben die aus der Okkupation befreite Region Jabrayil besucht.

Wie ein AZERTAC-Korrespondent berichtet, lernten die Journalisten die von armenischen Vandalen im Verlauf von mehr als 27 Jahren hinterlassenen Spuren des Kriegsverbrechens kennen und sahen mit ihren eigenen Augen diese enormen Zerstörungen.

Hier sei erwähnt, dass die armenischen Streitkräfte am frühen Morgen des 27. September eine groß angelegte Provokation gegen Aserbaidschan starteten und die Positionen der aserbaidschanischen Armee an der gesamten Frontlinie sowie aserbaidschanische Siedlungen mit schwerer Artillerie unter Beschuss nahmen und immer noch beschießen. Zivilisten wurden angegriffen, getötet, verletzt. Ihre Häuser, zivile Objekte wurden völlig zerstört oder schwer beschädigt. Aserbaidschanische Armee hat entlang der gesamten Front eine Gegenoffensive gestartet, um diese Angriffe des Feindes abzuwehren und die Sicherheit der Zivilbevölkerung zu gewährleisten, die seit mehr als 30 Jahren von armenischen Truppen kontrollierten historischen aserbaidschanischen Gebiete aus der Okkupation zu befreien.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind